Elektro­technik

Ob in der Chemie-, Stahl- oder zum Beispiel der Lebensmittelindustrie – in den meisten Unternehmen laufen die Produktionsanlagen automatisch. Das klappt nur, wenn computergesteuerte Anlagen zuverl├Ąssig zum Beispiel Druck, Volumen oder Temperatur messen und pr├╝fen, ob alles im “gr├╝nen Bereich” ist.

Informations­technik

Die Digitalisierung in Unternehmen schreitet immer schneller voran. Kein Unternehmen kommt heute mehr ohne Computersysteme, Telefon- und Datennetze oder vernetzter Produktionssteuerungen aus. Damit dies in den Unternehmen aufgebaut, erweitert und gewartet werden kann, gibt es verschiedene IT-Berufe

Metall­technik

Der Bereich der Metalltechnik umfasst das Bearbeiten von Metallen durch spanende Fertigungsverfahren, das ├ťberwachen der Produktqualit├Ąt, die Sicherstellung von Produktionsabl├Ąufen durch Instandsetzen von Maschinen und Anlagen sowie ├ťberpr├╝fen von Einstelldaten. Diese Aufgaben sind wichtiger Bestandteil jedes Industrieunternehmens. Somit sind Berufe aus dem Bereich der Metalltechnik sehr vielseitig und sehr gefragt.

Mecha­tronik

Immer mehr Maschinen und Anlagen bestehen aus mechanischen, elektronischen und informationstechnischen Bauteilen: Autopiloten f├╝r Flugzeuge und Schiffe zum Beispiel, ABS-Bremsen in Autos oder auch elektronische Antriebssysteme. Mechatroniker sind also eine Mischung aus Mechaniker und Elektroniker.

Fachan­gestellte f├╝r B├Ąder­betriebe

Im Sommer ist das Freibad zum ├ťberlaufen voll. Alt und jung, Schwimmer und Nicht-Schwimmer, ├ängstliche und ├ťberm├╝tige ? es ist ganz sch├Ân was los. Fachangestellte f├╝r B├Ąderbetriebe m├╝ssen aber gerade an diesen hei├čen Sommertagen einen k├╝hlen Kopf bewahren.┬á

Doppel­qualifi­zierung

Zum Juni 2015 ist eine neue allgemeine Prüfungsordnung für Berufskollegs (APO-BK) in Kraft getreten. Diese sieht nun auch eine weitgehend in den Berufsschulunterricht integrierte Doppelqualifizierung vor. 

 

de_DE