Fachoberschule f√ľr Technik

in Teilzeitform f√ľr Berufssch√ľler / -innen (FOS12B-TZ)

Ansprechpartner: Herr Klein
Bereichsleiter:
 Herr Klein

Fachliche Schwerpunkte

Wir bieten diesen Bildungsgang mit den Schwerpunkten Elektrotechnik und Metalltechnik an.

Ziel der Weiterbildung

F√ľr Berufssch√ľler und Berufssch√ľlerinnen besteht die M√∂glichkeit, durch den Besuch der¬†Fachoberschule f√ľr Technik in Teilzeit¬†(FOS12B-TZ) parallel zum Berufsschulunterricht eine erweiterte Allgemeinbildung und eine Vertiefung der beruflichen Fachbildung und damit die¬†Fachhochschulreife¬†zu erlangen. Die¬†Fachhochschulreife¬†ist ein gehobener Bildungsabschluss, der zum Studium an einer Fachhochschule berechtigt.

Organisationsform

Die zweijährige Ausbildung beginnt jeweils zum Februar eines Jahres. Der Unterricht findet in Teilzeitform mit folgenden Unterrichtszeiten statt:

Exemplarischer Stundenplan der Unterstufe

Zeit Dienstag Donnerstag Samstag
07:30 - 09:30
---
---
(A) --- (B) Ph
09:15 - 10:45
---
---
(A) --- (B) M
11:00 - 12:30
---
---
(A) --- (B) En
16:15 - 17:45
(A) ITK (B) DK
(A) En (B) ---
---
18:00 - 19:30
(A) TEE/M (B) TEE/M
(A) M (B) ---
---

Exemplarischer Stundenplan der Oberstufe

Zeit Dienstag Donnerstag Samstag
07:30 - 09:30
---
---
(A) --- (B)TEE/M
09:15 - 10:45
---
---
(A) --- (B) Ph
11:00 - 12:30
---
---
(A) --- (B) M
16:15 - 17:45
(A) DK (B) DK
(A) M (B) M
---
18:00 - 19:30
(A) TEE/M (B) TEE/M
(A) En (B) En
---

(A) ungerade Kalenderwoche
(B) gerade Kalenderwoche

Es gilt die Ferienordnung des Landes Nordrhein-Westfalen.

 

Unterrichtsfächer

Unterrichtet werden die Fächer: 

  • DK¬†(Deutsch/Kommunikation)
  • EN¬†(Englisch)
  • M¬†(Mathematik)
  • Ph¬†(Physik)
  • TEE/TEM (Technologie Elektrotechnik oder Metalltechnik – Fach des Schwerpunktes)
  • ITK (Informations-/Telekommunikationstechnik – Fach des Differenzierungsbereichs).

 

Der in den Fachklassen des dualen Systems erteilte Unterricht in den F√§cher Sport/Gesundf√∂rderung, Politik/Gesellschaftslehre sowie Teile des Unterrichts im berufsbezogenen Lernbereichs wird auf den Unterricht der FOS angerechnet. Die Abschlussnoten des Berufsschulzeugnisses werden in das Abschlusszeugnis der FOS √ľbernommen.

Voraussetzungen

Die Aufnahmevoraussetzungen erf√ľllt, wer …

  • den Sekundarabschluss I – Fachoberschulreife besitzt
  • ein auf den Schultyp bezogenes Berufsausbildungsverh√§ltnis nachweist
  • das erste Jahr der Berufsschule erfolgreich abgeschlossen hat

Anmeldeverfahren

Der Aufnahmeantrag (Anmeldeformular zur Fachoberschule (FOS12 in Teilzeitform)) in die Fachoberschule ist mit den vollst√§ndigen Bewerbungsunterlagen im Sekretariat des Cuno-Berufskolleg I rechtzeitig, d.h. bis zum 30.11. des Vorjahres, einzureichen. Eine Aufnahmepr√ľfung wird nicht durchgef√ľhrt. Die Schule f√ľhrt mit jedem Bewerber und jeder Bewerberin ein Beratungsgespr√§ch durch.

Folgende Unterlagen sind dem Aufnahmeantrag beizuf√ľgen:

  • Lebenslauf mit Lichtbild
  • Zeugnis der Fachoberschulreife (beglaubigte Kopie oder Original und Kopie)
  • Berufsausbildungsvertrag (beglaubigte Kopie oder Original und Kopie)
  • letztes Zeugnis der Berufsschule (beglaubigte Kopie oder Original und Kopie)

Kosten

Es werden weder Kosten noch Pr√ľfungsgeb√ľhren erhoben. Lernmittel werden im Rahmen des Lernmittelfreiheitsgesetzes kostenlos zur Verf√ľgung gestellt.

Pr√ľfung / Abschluss

Die Ausbildung schlie√üt nach dem Berufsschulabschluss mit einer¬†Fachhochschulreifepr√ľfung¬†in den F√§chern¬†Deutsch,¬†Englisch,¬†Mathematik¬†und dem¬†Fach des fachlichen Schwerpunktes¬†(TEE oder TEM) Pr√ľfung ab.

en_US